Hauskonzert 2015

Am Abend des 20. März 2015 fand das 1. Hauskonzert in der Villa Koerner statt. Geladen hatten die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. und die GPP Mittelstand GmbH Steuerberatungsgesellschaft.

Durch den Abend führten die Herren Franz Streuber und Jens Held. Den Auftakt gestaltete Lida Winkler (Querflöte), die folgende Stücke zum Vortrag brachte: "Danse de la chèvre" (Arthur Honneger), 1. Satz aus der Sonate a-Moll (C.P.E. Bach) und "Sonata Appassionata" (Sigfrid Karg-Ehlert). Als Höhepunkt des Abends waren Hartmut Schill (Violine), Matthias Worm (Viola) und Tilman Trüdinger (Violoncello) vom Robert-Schumann-Quartett mit den Werken "Andante" aus dem Divertimento Es-Dur KV 563 für Streichtrio (W.A. Mozart), "Aria" Variationen 1-9 sowie Var. 30 "Quodlibet" aus den Goldbergvariationen BWV 988 (J.S. Bach) und Transkription für Streichtrio (Dmitry Sitkovetsky) zu hören.

Als Hauskonzert zeichnete sich die Veranstaltung durch eine ganz besondere Atmosphäre aus. Die Künstler waren im wahrsten Sinne des Wortes zum Greifen nah.

Die GPP Mittelstand GmbH Steuerberatungsgesellschaft sorgte für Speisen und Getränke, u.a. mit ausgewählten Weinen des Landweingutes Kloster Pforta, Bad Kösen.

Wir danken allen Gästen, die eine Spende für die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. geleistet haben.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren